Individuelle Expeditionen, Touren und Reisen –
                     Ihr Spezialist für den gesamten Himalaya seit 1989

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen oder sind
Sie sich bei einer Tour nicht ganz sicher? Schreiben Sie uns, Ihre Wünsche sind uns wichtig.

Wir planen für Sie Ihre individuelle Tour.

Stellen Sie Ihre Vorstellung zu
Ihrer Reise zusammen
und wir planen Ihre
individuelle Tour.

Anmeldung

Sichern Sie sich Ihren Reiseplatz für eine Tour mit uns.

SILKROAD

Usbekistan, Kultur
- große Kultur-Rundreise entlang der Seidenstraße mit allen Highlights Usbekistans, Verlängerungswoche Kirgistan optional -

Unsere fantastische Kulturreise in 1001 Nacht. Sie erleben die faszinierende Geschichte der Seidenstraße und begeben sich dabei tief in die Kultur dieser einzigartigen Vergangenheit. Eine klassische Ü50-Tour mit deutschsprechender Reiseleitung und Begleiter Werner Höschele.

Programm:
Auf dieser Reise machen wir uns mit Land und Leuten vertraut, mit der Kultur und Geschichte der atemberaubendsten Region Zentralasiens. Ausführliches Sightseeing, u.a. in Taschkent, Buchara, Samarkand und Chiva werden durch kurze Tages-Wanderungen am Son-Kul und im Ala-Archa NP in Kirgistan (Option) ergänzt. Majestätische Minarette und schimmernde Mosaike in Usbekistan, aber auch die einzigartige Natur Usbekistans und Kirgistans perfekt in Szene gesetzt mit Gipfeln über 7000m und einer Vielzahl an eleganten Wildpferden, machen diese Kulturreise unvergesslich. Sie übernachten in Hotels und in traditionellen Jurten und werden von den freundlichen Usbeken in einer herzlichen Atmosphäre versorgt. Im Schatten der 7000er Gipfel des Tian-Shan – diese Kulturreise ist ein Erlebnis.

Tour:
Die 2-wöchige Reise durch Usbekistan enthält architektonische, historische und kulturelle Elemente. Die facettenreiche Region in Zentralasien ist geeignet für jede körperliche Konstitution. Nach der Tour können Sie behaupten, Teil der legendären Seidenstraße gewesen zu sein, sie vermittelt Ihnen einen Eindruck in das Leben der Nomadenkultur und des gegenwärtigen Lebensstils. Eine Verlängerungswoche durch Kirgistan ist optional buchbar.

Top:
Auf den Spuren der Seidenstraße. Städte wie Tashkent und Samarkand mit ihren majestätischen Minaretten und schimmernden Mosaiken sind einzigartige Schauplätze. Jahrhundertealte Architektur, faszinierende Kulturen und liebenswert fröhliche Menschen machen Kirgistan und Usbekistan zu einem unvergesslichen Abenteuer. Übernachtungen in Jurten und die einheimische Küche wird Sie in eine andere Welt versetzen.


Die 15-tägige Reise mit umfangreichen Leistungen:

- Direktflug mit Top-Airline TURKISH (o.Ä.) inkl. Zwischenstopp zum Auftanken
- Individuelle und persönliche Reiseleitung durch einen erfahrenen lokalen Reiseleiter, deutschsprechend
- Individuelle und persönliche Reisebegleitung durch unseren erfahrenen deutschen Reiseleiter Werner Höschele (ab 8 Personen)
- Erfahrenes und freundliches Team inkl. eigener Fahrer als Tourbegleiter, deutsch-/englischsprachig
- Übernachtungen im Hotel in Taschkent, Chiwa, Buchara, Samarkand und Bishkek im DZ auf B&B–Basis
- Übernachtungen während der Tour in sauberen Gasthäusern im DZ (wenn verfügbar) oder in Vierer-Yurten auf VP-Basis
- Ausgiebiges deutschsprachiges Sightseeing-Programm durch Taschkent, Chiwa, Buchara, Shakhrisabz, Samarkand & Bishkek
- 13-tägige Rundtour von Taschkent über Chiwa, Buchara, Shakhrisabz, Samarkand und Bishkek bis Tash-Rabat im eigenen privaten Mini-Bus
- inkl. Permit, Tax, Service-Charge, Visum Kirgistan, div. Nebenkosten
- exkl. persönliche Versicherungen, Visa, persönliche Ausgaben, Verpflegung in den Städten, Kosten für Sonderleistungen
- DB Rail & Fly (Zug zum Flug) von jedem deutschen Bahnhof zum Flughafen und zurück optional gegen einen Aufpreis von 60,- €
- Berühmte Seidenstraße für Kulturfreunde ohne besondere körperliche Voraussetzungen
- Mit leichten Einschränkungen auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer geeignet
- Unbedingt zu empfehlen: unser komplettes und günstiges "LTA" Versicherungspaket (+ 125,- € p.P.)

--------------------------------------------------------------------------------

DETAIL-PROGRAMM:

Über Jahrhunderte sind Händler und Eroberer, Missionare und Pilger, Geografen und heute Touristen über die Seidenstraße gereist, ein Weg zwischen Ost und West, auf dem Güter und Ideen, Glaube und Kulturen, Technologien und Menschen transportiert wurden.
Wir begeben uns auf den atemberaubenden Teil dieses Straßennetzes, das Usbekistan und Kirgistan in einem Packet verbindet, das architektonische, historische und kulturelle Elemente enthält. In nur zwei Wochen machen wir uns vertraut mit Land und Leuten, Kultur und Geschichte dieser beider Länder in Zentralasien. Usbekistan ist dabei keine all zu schlechte Wahl, wenn man seine faszinierende Geschichte bedenkt, in der persische Nomaden, arabische Muslime wie türkische und mongolische Eroberer hier ihren Platz suchten auf der wichtigsten Handelsstraße zwischen China und Europa. Wir lernen deshalb auf dieser Reise ein wenig mehr über die Nomadenkultur, aber auch über den modernen Lebensstil des kirgisischen Volkes. Kultur und Stil verbinden sich mit einer unvergesslichen Erinnerung an den mystischen Ort einer Jurte, in der wir übernachten, aber auch im Geschmack von “Besh Barmak” und “Kumis”, der fermentierten Stutenmilch.


Tagesverlauf "Seidenstraße": (Änderungen vorbehalten)

1.Tag: Flug Frankfurt am Main–Taschkent. Ankunft mit HY um 20:45 Uhr. Transfer zum Hotel, Unterbringung. Übernachtung. (-/-/-)

2.Tag: Taschkent – Urgentsch – Chiva. Nach dem Frühstück folgt die Stadtrundfahrt: der Theaterplatz, die Medresse Barak-Khan, das Mausoleum Kaffal-Schaschi, Werkstätten der Handwerker, Basar. Am Nachmittag: Abfahrt zum Flughafen für den Abflug nach Urgentsch. Ankunft. Transfer nach Chiva (30 km, ca 30 min). Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (F/-/A)

3.Tag: Chiva. Nach dem frühen Frühstück ganztägige Stadtbesichtigung: Residenz des Khans Kunja-Ark, das Minarett Kok-Minor, die Medresse Muchammad Rachim-Khan, das Minarett und die Moschee Dshuma, das Mausoleum Pachlavan-Machmud, die Medresse und das Minarett Islam-Khodsa, das Stadttor Palvan-Darvosa, die Medresse Kutlymurad-Inak und das Schloß des Khans Tasch-Hauli. Übernachtung. (F/-/-)

4.Tag: Chiva. Nach dem Frühstück freie Zeit zur Verfügung. Übernachtung. (F/-/-)

5.Tag: Chiva – Buchara (450 km, 7-8 St). Nach dem Frühstück Abfahrt nach Buchara über die Wüste Kysyl - Kum. Photopausen am Ufer von Amudarja, in der Wüste usw. Gegen Abend Ankunft in Buchara. Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (F/-/А)

6.Tag: Buchara. Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung: die Festung Ark, die Moschee Bolo-chaus, das Mausoleum Tschaschma-Ajub und das älteste Denkmal von Buchara das Samaniden-Mausoleum. Nachmittags: der Baukomplex Poi-Kaljan mit dem Minarett Kaljan, der Moschee Kaljan und der Medresse Miri-Arab; die Handelskuppel der Goldschmiede Toki-Sargaron, das Bauensemble Kosch-Medresse mit den Medressen Ulugbek und Abdul Asis-Khan, der Basar der Seidenstoffe Tim Abdulla-Khan, die Handelskuppel der Mützenmacher Toki Telpak-furuschon. Abends Folkloreshow. Übernachtung. (F/-/-)

7.Tag: Buchara. Nach dem Frühstück weitere Stadtbesichtigungen: der Baukomplex Ljabi-Khauz, das Baudenkmal Tschor-Minor. Am Nachmittag freie Zeit zur Verfügung, Übernachtung. (F/-/-)

8.Tag: Buchara – Gishduvan – Nurata – Jurtenlager. Nach dem Frühstück Abfahrt nach Gishduvan(45 km, ca 35 min). Unterwegs Besichtigung der ehemaligen Sommerresidenz der letzten Emire von Buchara Sitorai Mochi-chossa, wo jetzt das Museum für die angewandte Kunst untergebracht ist. Fortsetzung der Fahrt nach Gishduvan. Ankunft. Besuch einer Keramikwerkstatt. Der Meister erzählt über verschiedene Schulen usbekischer Keramik und zeigt Verschiedenheiten dazwischen im Museum. Er demonstriert auch die Herstellung der gishduvaner Keramik. Im Salon kann man Handwerke der Keramiker, Stickerinnen, Weberinnen und Schneiderinnen kaufen. Weiterfahrt nach Nurata (175 km, ca 3 St). Besichtigung der Ruinen einer alten Festung, der 2 Moscheen und der Quelle Tschaschma, derer Wasser seit Jahrhunderten für heilig gehalten wird. Fortsetzung der Fahrt zum Jurtenlager. Ankunft. Unterbringung in den Jurten je 4-6 Personen. Abendessen. Danach hören die Touristen Lieder von einem Akyn (Folkloresänger) am brennenden Lagerfeuer. Übernachtung. (F/-/A)

9.Tag: Jurtenlager – Samarkand (294 km, ca 4 St). Nach dem Frühstück Kamelreiten (für die Interessenten). Dann folgt Abfahrt zum Aidarkulsee und bei Wunsch Baden im See. Picknick am Ufer des Sees. Abfahrt nach Samarkand. Ankunft. Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (F/M/A)

10.Tag: Samarkand. Nach dem Frühstück ganztägige Stadtbesichtigung: der Platz Registan mit den Medressen Ulugbek, Tilla-Kori, Scher-Dor; die Moschee Bibi-Khanym, der alte Basar, die Sternwarte von Ulugbek, der Mausoleen-Komplex Schachi-Sinda, das Mausoleum Gur-Emir. Dann folgt der Besuch des Museums der Samarkander Weinkellerei und die Weinprobe. Übernachtung. (F/-/-)

11.Tag: Samarkand – Taschkent (360 km). Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung. Um 12:00 Uhr check-out. Am Nachmittag Abfahrt nach Taschkent mit dem Zug „Afrosiab“. Ankunft. Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (F/-/A)

Optional kann ein Ausflug nach Shahrisabz, dem Geburtsort von Amir-Timur unternommen werden. In diesem Fall findet die Abfahrt nach Samarkand mit einem anderen Zug etwas später statt.

12.Tag: Taschkent – Kokand – Margilan – Fergana (350 km). Nach dem frühen Frühstück Abfahrt in PKWs nach Kokand über den Pass Kamtschik (2520 mh). Unterwegs Stopps an den kleinen Märkten, Fotopausen usw. Ankunft in Kokand. Stadtrundfahrt mit der Besichtigung des Schlosses des letzten Kokander Herrschers Khudojar-Khan, der Freitagsmoschee und einiger Mausoleen. Weiterfahrt nach Margilan. Besuch der Seidenfabrik „Jodgorlik“, wo die ganze Produktion vom Anfang an bis zur fertigen Seide demonstriert wird. Weiterfahrt nach Fergana. Ankunft gegen Abend. Unterbringung im Hotel. Abendessen. Übernachtung. (F/-/A)

13.Tag: Fergana – Rischtan–Fergana (50+50 km). Nach dem Frühstück Abfahrt nach Rischtan. Besuch einer privaten Keramikwerkstatt, wo der Meister die Führung mit dem Besuch der Tongrube beginnt und ausführlich über die Vorbereitung des Rohstoffes für die Herstellung der Keramik erzählt. Weiter wird die eigentliche Herstellung der Keramik demonstriert. Dann folgt der Besuch der weiteren Handwerkstätten, die sich auch in den privaten usbekischen Häusern befinden. In einer werden Bastmatten gefertigt, in der anderen werden Filz und traditionelle Gegenstände daraus hergestellt. Abschiedsmittagessen im Haus des Keramikmeisters. Rückkehr nach Fergana. Freie Zeit zur Verfügung, die man im Swimmingpool oder in der Bar daneben verbringen kann. Übernachtung. (F/М/-).

14.Tag: Fergana – Zarkent – Taschkent (360 km). Nach dem Frühstück Abfahrt nach Taschkent. Unterwegs Stopp in Zarkent für die Photopause neben einer originellen Tschaichana (Teehaus). Bei Wunsch kann man auch Tee trinken. Weiterfahrt und Stopp am Fergana-Kanal, der 1939-40 gebaut wurde. Weiterfahrt. Bei Wunsch Stopps für Photopausen usw. Ankunft in Taschkent am Nachmittag. Unterbringung im Hotel. Anschließend Zeit zur freien Verfügung oder bei Wunsch Besichtigung der schönen Metrostationen. Übernachtung. (F/-/-)

15.Tag: Taschkent - Rückflug. Nach einem frühen Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug um 06:00 Uhr mit HY. Ankunft in Frankfurt am Main um 09.40 Uhr. (F/-/-)


Im Anschluss ist eine optionale Verlängerungswoche nach / durch Kirgistan möglich! Verlauf wird gerade aktualisiert.

----------------------------------------------------------------------------------

Diese Tour kann auch als Vorschlag für eine Individual-Reise verstanden werden und kann gerne auch mit veränderten Tagesetappen stattfinden - kürzer oder länger - und mit Bausteinen ergänzt. Ihre Mitgestaltung ist bei uns ausdrücklich erwünscht!



Termin:
07.08.2017 - 21.08.2017
Reisezeitraum:
15 Tage
Typ:
Kultur
Übernachtungen:
Hotels / Gasthäuser
Hotel:
***-Niveau
Tour Dauer:
13-tägige Rundreise
Kosten:
2990,- €
Kosten ohne Flug:
Auf Anfrage
Kategorie:
Kultur
Teilnehmeranzahl:
6 bis 14 Personen

Individualtour:
ab 2 Personen
Wunschtermin:
Mai - September

Anforderungen:
Kondition: Technik: Ihre einfachste Möglichkeit, die zentralasiatischen Länder Usbekistan und Kirgistan kennen und lieben zu lernen. Mit kurzen Fußmärschen und leichten optionalen Tages-Wanderungen den hohen Bergen des Pamir und Tien-Shan nahe sein. Anforderungsprofil downloaden